Bürgerbefragung 2020

ISEK – Integriertes Stadtentwicklungskonzept Auma – Weidatal

Vielen Dank, dass Sie an der Befragung teilnehmen möchten!

Sie unterstützen damit, dass Meinungen von Bürgerinnen und Bürgern möglichst umfassend in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) der Stadt Auma-Weidatal einfließen.

Es ist wichtig, dass Sie persönlich den Fragebogen ausfüllen!

Sie können den Fragebogen auch gerne hier als PDF herunterladen, handschriftlich ausfüllen und im Sekretariat der Stadtverwaltung Auma-Weidatal abgeben.

Datenschutz

Ihre Angaben werden gemäß den strikten Bestimmungen des Datenschutzes anonym und vertraulich ausgewertet.

Die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig.

Im Anschluss an die Auswertung werden die Formulardaten vernichtet.

Mit der Auswertung der Fragebögen ist die Wirtschaftsfördergesellschaft Ostthüringen mbH beauftragt, die auch das Integrierte Stadtentwicklungskonzept der Stadt Auma-Weidatal erstellt.

 

 

A Stadtimage

1. Wie gerne leben Sie in Ihrer Ortschaft bzw. Ortsteil?
sehr gerneher gerneher ungernsehr ungernweiß nicht



2. Wie stark fühlen Sie sich mit Ihrer Ortschaft bzw. Ortsteil verbunden?
sehr starkeher starkweniger starkkaumweiß nicht



3. Die Stadt Auma-Weidatal ist eine ...

   ... seniorenfreundliche Gemeinde
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... familienfreundliche Gemeinde
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... lebendige Gemeinde
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... Gemeinde mit viel Grün
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... Gemeinde mit Zukunftsaussichten
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... Gemeinde mit hohen Erholungswert
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... unternehmerfreundliche Gemeinde
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht

   ... sympathische Gemeinde
stimme voll zustimme eher zustimme eher nicht zustimme nicht zuweiß nicht



4. Welches ist für Sie das wichtigste Thema der Stadt Auma-Weidatal in den nächsten 15 Jahren? Mehrfachantworten möglich (max. 3 Antworten).
Arbeit, Wirtschaft und GewerbeMobilität und VerkehrWohnen und WohnumfeldEinzelhandel und VersorgungBildung, Stadtkultur und ZusammenlebenKlima, Umwelt und EnergieTourismusweiß nicht



B Wohnen und bauliche Entwicklung

5. Wo wohnen Sie?
AumaBraunsdorfDöhlenGöhrenKrölpaMuntschaPfersdorfStaitzUntendorfWenigenaumaWiebelsdorfWöhlsdorfGütterlitzTischendorfZickra



6. Wie wohnen Sie Moment?
in einem Gehöftin einer Mietwohnung/ einem Mietshausin einem Eigenheimin einer stationären Pflegeeinrichtungin einer Eigentumswohnungsonstiges



7. Stellen Sie sich vor, Sie könnten aufgrund Ihres Alters die täglichen Arbeiten im Haushalt nicht alleine bewältigen. Wo würden Sie am liebsten wohnen?
Bei den Kindern oder Verwandten.Im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung mit Betreuung.In einer Anlage mit betreutem Wohnen.In einem Seniorenheim.In einer anderen Wohnform (Mehrgenerationen-Wohnen, Senioren-WG etc.)



8. Wie beurteilen Sie Ihr Wohnumfeld?
sehr positiveher positivneutraleher negativsehr negativ



9. Wie stehen Sie zu folgenden Aussagen zur Stadt Auma-Weidatal?
   Es gibt genügend Mietwohnungen.
stimme voll zuStimme eher zuStimme eher nicht zuStimme nicht zukeine Angaben

   Es gibt genügend Bauplätze.
stimme voll zuStimme eher zuStimme eher nicht zuStimme nicht zukeine Angaben

   Es gibt genügend freie Plätze im Pflegeheim.
stimme voll zuStimme eher zuStimme eher nicht zuStimme nicht zukeine Angaben

   Es besteht Bedarf an mehr Wohnraum.
stimme voll zuStimme eher zuStimme eher nicht zuStimme nicht zukeine Angaben

zusätzliche Anmerkungen dazu:



C Bildung, Stadtkultur und Zusammenleben

10. Wie bewerten Sie das derzeitige Angebot/Thema in der Stadt?

   Freizeitangebote (allgemein)
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Spielplätze
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Freizeitangebote für Jugendliche (z. B. Jugendclub)
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Betreuung für Senioren
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Kinderbetreuung
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Schulen
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   weiterführender Bildung, außerschulische Bildungsangebote
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   kulturelles Angebot
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Vereinsangebot
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   Treffpunkte und Begegnungsorte
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen



11. Sind Sie zur Zeit ehrenamtlich bzw. bürgerschaftlich tätig? (freiwillige, unentgeltliche Mitarbeit, z.B. Initiative, Verein oder einem Projekt)
janein



12. Wären Sie grundsätzlich bereit, eine ehrenamtliche oder freiwillige Aufgabe/Arbeit zu übernehmen?
janeinweiß nicht



13. Würdigt und fördert die Stadt Auma-Weidatal bürgerschaftliches Engagement genügend?
janeinweiß nicht



D Mobilität und Verkehr

14. Wie beurteilen Sie in der Stadt Auma-Weidatal ...

   den Verkehrsfluss?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   den Zustand der Straßen?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   die Radwegeverbindungen?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   die Fußwegeverbindungen?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   die Schulwege?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   die Barrierefreiheit?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   das Parkplatzangebot für PKW?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen

   das Angebot an Fahrradabstellanlagen?
sehr gutgutweniger gutüberhaupt nicht gutKann ich nicht sagen



15. Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung unserer Stadt: Wie wichtig ist Ihnen Folgendes?

   Umweltverbund fördern (Fuß-, Rad-, öffentlicher Verkehr, Fahrgemeinschaften)
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Barrierefreiheit verbessern
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   öffentlichen Verkehr attraktiver machen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   mehr Parkplätze schaffen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Ladeinfrastruktur für Elektromobilität ausbauen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   mehr Fahrradabstellanlagen schaffen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht



E Einkaufen, Arbeit und Wirtschaft

16. Nutzen Sie die Stadt regelmäßig für Ihren Einkauf?
ja, mehrmals die Wocheja, einmal die Wochenmanchmal, ca. einmal im Monatseltenergar nicht



17. Welche Aussagen treffen zu?

   Das gastronomische Angebot ist ausreichend.
trifft voll zutrifft eher zutrifft eher nicht zutrifft gar nicht zuweiß nicht

   Das Warenangebot der Geschäfte ist ansprechend präsentiert.
trifft voll zutrifft eher zutrifft eher nicht zutrifft gar nicht zuweiß nicht

   Die Öffnungszeiten der Geschäfte sind kundenfreundlich.
trifft voll zutrifft eher zutrifft eher nicht zutrifft gar nicht zuweiß nicht

   Die Stadt ist sauber.
trifft voll zutrifft eher zutrifft eher nicht zutrifft gar nicht zuweiß nicht

   Der öffentliche Raum ist attraktiv gestaltet.
trifft voll zutrifft eher zutrifft eher nicht zutrifft gar nicht zuweiß nicht



18. Angebote in der Stadt: Wie zufrieden sind Sie mit der Verfügbarkeit von...

   kleine Lebensmittelläden (Bäcker; etc.)
sehr zufriedeneher zufriedeneher unzufriedensehr unzufriedenweiß nicht

   Lebensmitteleinzelhändler
sehr zufriedeneher zufriedeneher unzufriedensehr unzufriedenweiß nicht

   Gaststätten und Cafès?
sehr zufriedeneher zufriedeneher unzufriedensehr unzufriedenweiß nicht

   Dienstleistungen (z.B. Bank, Post)
sehr zufriedeneher zufriedeneher unzufriedensehr unzufriedenweiß nicht

   Gesundheits-Dienstleistern (z.B. Ärzte, Apotheke, Physiotherapie etc.)
sehr zufriedeneher zufriedeneher unzufriedensehr unzufriedenweiß nicht



19. Haben Sie den Eindruck, dass Ihnen etwas fehlt? In welchen Bereichen würden Sie sich noch ein besseres Angebot wünschen?



20. Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung unserer Stadt: Wie wichtig ist Ihnen Folgendes?

   Neue Flächen für Gewerbe zur Verfügung stellen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Auma-Weidatal für Unternehmer attraktiver machen
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Nahversorgung stärken
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Versorgung mit Allgemein- und Fachärzten
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht

   Ausbau von ambulanten Pflege- und Sozialdiensten
sehr wichtigeher wichtigeher unwichtigsehr unwichtigweiß nicht



21. Was sollte verbessert werden, um die Stadt Auma-Weidatal für Unternehmer attraktiver zu machen?



F Klima, Energie und Umwelt

22. Wo sollte sich die Stadt Ihrer Meinung nach stärker engagieren? Mehrfachantworten möglich (max. 3 Antworten).
Energie bei städtischen Gebäuden einsparenmehr Öffentlichkeitsarbeit für Umwelt- und Klimaschutzmehr Beratung für Bürgerinnen und BürgerAusbau alternativer Energiequellen fördern nachhaltige Mobilität fördernErhalt von Natur und Landschaft / Flächenverbrauch einschränkennaturnahe Landwirtschaft fördernIch sehe keinen besonderen Handlungsbedarf



G Statistische Angaben

23. Sie sind...
männlichweiblichdivers



24. Wie alt Sind Sie?
16-19 Jahre20-29 Jahre30-39 Jahre40-49 Jahre50-64 Jahre65-74 Jahre75-84 Jahre85 Jahre und älter



25. Wieviel Personen - Sie eingeschlossen - leben in Ihrem Haushalt?
12345mehr als 5



26. Wieviel Kinder / Jugendliche unter 18 Jahren leben in Ihrem Haushalt?
keine1234mehr als 4



27. Seit wann wohnen Sie in der Stadt Auma-Weidatal?
Bitte tragen Sie die Jahreszahl ein:



28. Welche Wünsche, Anregungen und Ideen zur Stadtentwicklungsplanung der Stadt Auma-Weidatal haben Sie?

 

 


 

Zum Schutz vor Spam prüfen wir, ob Sie eine Person sind oder ein Roboter. Bitte geben sie dazu die im Bild dargestellten Zeichen (Bitte Groß- und Kleinschreibung beachten!) in das folgende Feld ein und bestätigen mit Klick auf den "Senden"-Knopf. Falls die Zeichen schlecht lesbar sind, klicken sie bitte auf "Change Image", um ein neues Bild zu erhalten. Vielen Dank!

CAPTCHA ImageChange Image